Everyday Cooking: Salat mit gebackenem Schafskäse

Freitag, 28. Oktober 2011

Manche Rezepte sind so einfach wie genial. Man muss nur drauf kommen. Ich kann mich leider nicht mehr erinnern, wo ich dieses Rezept gefunden habe - mit hoher Wahrscheinlich in einem tollen Blog - aber es ist sehr nachkochenswert.


Es ist tatsächlich so einfach, wie es aussieht. Ihr mischt euch zunächst euren Lieblingssalat zusammen. In meinem Fall ist das Feldsalat mit Cherrytomaten und Mais. Fügt euer Lieblingsdressing hinzu. Bei  mir gabs ein Joghurtdressing. Dann schneidet ihr den Schafskäse in Würfel, dippt ihn in ein verquirltes Ei und danach in Mehl. Dann kommen die Würfel in eine Pfanne mit Öl und werden goldbraun gebacken.


Was mir nicht so richtig gelungen ist, war das simultane in Ei und Mehl dippen sowie anbraten der Würfel. Da meine Hände irgendwann eingesaut waren, konnte ich die Fetawürfel in der Pfanne nicht ordentlich wenden, dadurch sind einige kohlschwarz geworden. Ich hatte aber auch viel zu viel Feta. Ich denke, wenn man nur eine halbe Packung macht, dann klappt das auch mit dem Multi Tasking.


Schmeckt unheimlich lecker und ist für Vegetarier sicher auch eine nette Alternative zu Tofu und co. Kennt ihr das Rezept schon? Und mögt ihr es? Was ist euer Lieblings(salat)rezept?

Kommentare:

  1. Mhmhmh, das sieht lecker aus! Wird direkt an meinem freien Montag ausprobiert. Danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  2. Oh das klingt toll und sieht auch sehr, sehr lecker aus! Muss ich definitiv mal nachkochen :)

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt weiß ich, was ich dieses Wochenende mal zu essen machen kann ;)

    AntwortenLöschen
  4. das sieht super lecker aus :)
    schau doch mal vorbei !

    AntwortenLöschen
  5. oooooh ich liebe Schafskäse <33 Danke für die gute idee, jetzt weiß ich worauf ich mich morgen freuen kann !

    AntwortenLöschen
  6. das sieht alles super lecker aus :)

    xoxo Daisy

    TheMandarineGirl.com

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Feta über alles und werde, nein, ich muss das auf jeden Fall nachmachen. Ich weiß nicht, ob es vllt einfacher wäre, wenn man den Feta am stück brät!? Werd ich mal versuchen :)

    AntwortenLöschen