Selbstgemachte Oreos

Mittwoch, 30. November 2011

Ich liebe Oreos. Am allerliebsten habe ich allerdings die Double Stuf Variante - mit doppelt so viel Creme. In Deutschland habe ich die bisher aber nicht finden können. Was macht man da? Teuer importieren? Neeeeeein, selber machen! Gesagt. Getan. Und sie sind toll geworden.


125 g weiche Butter
100 g Puderzucker
50 g Kakao
1 TL Vanillezucker
125 g Mehl
1 Prise Salz
80 g Puderzucker
45 g Zucker
75 g weiche Butter


Butter, Puderzucker, Kakao, Vanillezucker, Mehl und Salz zu einem Teig verkneten und diesen zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Backofen auf 175°C vorheizen (Ober- und Unterhitze) und Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kekse ausstechen, auf das Blech legen und etwa 10 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen. Butter, Zucker und Puderzucker schaumig schlagen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und je einen Klecks auf die Hälfte der Kekse spritzen. Dann zusammensetzen und für 2 Stunden kalt stellen, damit die Füllung fest werden kann. Milch aus den Kühlschrank holen, in ein Glas einfüllen und dazu die Oreos verspeisen. Guten Appetit!


 Habt ihr euch schonmal an selbstgemachten Oreos versucht? Oder mögt ihr dieses wunderbare Gebäck überhaupt nicht - was mich sehr schockieren würde?

Kommentare:

  1. Ja, ich hab vor ein paar monaten auch mal welche gemacht, die waren so gut, aber ich hatte noch creme übrig .... *schäm* Danach tat mein bauch weh :3

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker! Ich liebe Oreokekse, habe aber noch nie selbst welche gemacht. Deine sehen echt toll aus ♥

    AntwortenLöschen
  3. sieht sehr lecker aus..muss ich auch mal ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Oreokekse! Selbstgemacht hab ich sie nur noch nie :(
    deine sehen aber gut aus :)

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt weiß ich, was wir hier als nächstes backen MÜSSEN!! Ich liebe Oreos. (Hab leider die Oreo-Milka verpasst... naja, was heißt leider - zum Glück für mein Gewicht, haha)

    Danke für das Rezept!

    Lg
    Mel

    AntwortenLöschen
  6. Toll toll toll!!! Die muss ich mir merken. Scheint ja auch nicht sooooo kompliziert zu sein. :o)

    AntwortenLöschen
  7. Muss ich auch unbedingt mal selber machen. Gekaufte sind ja doch sehr teuer.

    *Nicole

    AntwortenLöschen
  8. mmmm lecker und die schmetterlinge sehen sooo süss aus!!! da bekomm ich richtig lust zum backen :-))) liebste grüsse, vintageZAUBER

    AntwortenLöschen
  9. Woa lecker, das wird definitiv nachgemacht, ich liebe Oreos! Kann sie nur leider seit meiner Weizenmehlallergie nicht mehr essen ... Ich freu mich auf das Backen!

    LG, Susi

    AntwortenLöschen
  10. die sehen toll aus!! muss ich unbedingt mal ausprobieren :) danke fürs Rezept <3

    Lg, Steph
    http://huitiemeart.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. yummi yummi :)
    die würd ich jetz auch gern essen :)

    AntwortenLöschen
  12. OMG !! Warum habe ich deinen Blog erst jetzt gefunden, er ist toll und wird gleich verfolgt :)

    AntwortenLöschen
  13. Hey, ich bin neu hier, deine 160 Leserin. Du hast einen wirklich klasse Blog :-) ! Das Glas habe ich übrigens auch, ist ja nun nichts besonderes, aber deine selbstgemachten Oreon´s die sind ja wohl mal der Knüller, wirklich etwas ganz besonderes... die sehen verdammt lecker aus. Ich hoffe ich werde sie bei Zeiten nachbacken.

    Liebe Grüße und einen guten Start in den Dezember.

    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Idee, ich werd mir das Rezept auf jeden Fall mal speichern und eine vegane Version daraus zaubern, damit ich auch mal wieder Oreos essen kann :)

    AntwortenLöschen
  15. ich liebe Oreos! Ich habe *AscheübermeinHaupt* mal eine günstiger Variante zum Testen mitgenommen, die dann aber letztlich total gegen das Original abgeka**t ist! Dein Rezept werde ich aber auf jeden Fall kurzfristig mal ausprobieren!
    schöne Grüße,
    Grit von Allerhand Wundermurmeliges

    AntwortenLöschen
  16. wie geil!!! bin nie auf die idee gekommen, dass man die selbst machen kann :D
    juhuuuu!
    liebe Grüße
    LesFee
    http://incredibleworldof.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  17. oh mann, das muss ich ausprobieren! ich liebe oreos!! toller tipp :)

    AntwortenLöschen
  18. aww wie genial! die sehen super lecker aus! ich habe auch so lust mal wieder was zu backen :3

    AntwortenLöschen
  19. Suuper :) Die sehen total lecker aus, werde sie unbedingt ausprobieren ;)
    Oreos hab ich nohc nie gemacht, aber dafür Oreo-Pralinen :)

    AntwortenLöschen
  20. Wow, ich wäre nie drauf gekommen, dass man die auch selber machen kann. yummy, yummy!

    AntwortenLöschen
  21. omg wie genial ist das denn *____* Ich habe noch nieeee ein Rezept für selbstgemachte Oreos gesehen wo das Ergebnis so gut aussah! (bei den meisten ist der Teig zB schonmal viel "blasser")
    Ich denke das Rezept werde ich zu Weihnachten ausprobieren X3

    AntwortenLöschen
  22. das zweite! yammi <3
    mache mit :)

    AntwortenLöschen
  23. Sehen lecker aus :)
    ...leider wird mir aber nach ca. 2 Oreos total schlecht, deshalb esse ich sie nicht mehr -.-
    Naja, Pech ;)

    Lass es dir schmecken! :D

    AntwortenLöschen
  24. ich habe sie heute genau nach deinem rezept gemacht und sie sind göttlich geworden :)

    AntwortenLöschen
  25. Wow, die sehen soo lecker aus!
    Ich habs noch nicht probiert wollte mich aber demnächst mal dran versuchen! :)

    AntwortenLöschen
  26. Ich liiiebe Oreos! Und deine sehen wirklich lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  27. Danke für das Rezept, hab sie gestern gebacken sind echt lecker!

    Yummie, Yummie :)

    AntwortenLöschen