Glamour Purse and Power Clutch…

Dienstag, 6. September 2011

nein, bei dem folgenden Beitrag wird es nicht um Taschen oder Portemonnaies gehen (obwohl das eine und auch das andere mit großer Wahrscheinlichkeit in meinen weiteren Beiträgen auftauchen wird), sondern um die für mich zur Zeit best Nagellackmarke ever: ESSIE! 


Doch eins nach dem anderen: Der aufmerksamen Blogleserin wird nicht entgangen sein, dass e, l, t und j, die ja dieses Blog betreiben, größtenteils, oder sagen wir eigentlich so gut wie immer, nur von l und e durch abwechslungsreiche und wirklich tolle Beiträge  vertreten werden (liebsten Dank euch beiden).  An dieser Stelle gelobe ich, j,  Besserung und werde euch nun ebenfalls durch die eine oder andere Geschichte aus meinem Alltag vergnügen. Warum das bisher nicht so gut klappte hat unterschiedlichste Gründe, die von stundenlangen Fahrtzeiten zur Arbeit bis zur aufwendigen Hochzeitsorganisation (e & l berichteten) reichten, aber nun soll alles besser werden! 

So fest entschlossen, stand ich aber nun vor dem nächsten Problem: Worüber schreiben? Schließlich ist es doch der erste Beitrag und der sollte unbedingt ganz besonders toll werden. Mit dieser Einstellung lief ich allerdings Gefahr meinen ersten Post wieder endlos hinauszuzögern und entschloss mich deshalb über etwas Simples und gleichzeitig nicht aus dem Alltag einer Frau Wegzudenkendes zu schreiben: Nagellack – von ESSIE! Dabei handelt es sich nämlich nicht um einfache Nagelfarbe, sondern um ein großartiges Produkt mit solch klangvollen Namen wie Lovie Dovie oder Miami Nice…




Apropos Miami – hier hatte die Liebesgeschichte zwischen ESSIE und mir ihren Anfang. Mein Mann und ich verbrachten hier unsere Flitterwochen und ich stieß relativ zufällig in einer Drogerie auf die Nagellacke von ESSIE. Ich kaufte mir direkt zwei Farben ("Geranium" und "Brownie Points", siehe Bilder), da ich mich erinnern konnte die Marke schon einmal in Deutschland – jedoch zu einem viel höheren Preis – gesehen zu haben.

Wieder zu Hause in Dortmund probierte ich den Nagellack zum ersten Mal aus und war hin und weg. Das wohl schlagendste Argument: Der Nagellack hält und hält und hält… So habe ich den roten Nagellack nun bereits seit zwei Wochen  an meinen Zehen und er sieht hervorragend aus! Außerdem sind die Farben wunderbar deckend und lassen sich – selbst in Stresssituationen (Beispiel: Wir feiern in Hamburg den Junggesellinenabschied einer guten Freundin und ich muss mir im angetrunkenen Zustand kurz vor Aufbruch auf die Reeperbahn die Nägel lackieren – KEIN Problem! Der Rest der Mädels ist begeistert und schreibt das Ergebnis meinen Lackierkünsten zu, doch nix da, es IST der Nagellack!) – absolut streifen- und tropfenfrei auftragen.

So, ich hoffe, ich lande mit meinem ersten Post keine Flop und freue mich nun endlich vollwertig am Start zu sein! Ach ja, natürlich interessiert mich nun brennend welche Nagellackmarke ihr bevorzugt und welche eure Lieblingsfarben bzw. –töne sind?! (J)

Kommentare:

  1. Von ESSIE habe ich noch nie gehört. Wo genau bekomme die Lacke?

    Ich selbst bin bis jetzt ziemlich von den alessandro Lacken überzeugt - tolle Farben, super Deckkraft, einfaches Auftragen und eine riesen Vielfalt. Da schlägt das Damenherz in die Höhe :) Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist voll in Ordnung.

    Farbtechnisch kann ich mich nur schwer entscheiden... immer gehen jedoch Rottöne (Rouge Noir z.b.) Zur Zeit finde ich jedoch nur ganz ganz wichtig, dass die Farben matt sind und keine Schimmer und Glitzerpartikel enthalten!!!

    AntwortenLöschen
  2. Total toll geschrieben - du bist mir gleich sympatisch :) Ich mag ja euren Blog auch total gern und wie du schon schreibt, lese ich meist von e und l, aber freut mich, dass von dir jetzt auch was kommt.
    Alles Gute noch zur Hochzeit, wir waren ja quasi Leidensgenossinnen (also Leiden bezieht sich jetzt eher auf den Stress, den man so hatte...)
    Ich freu mich auf weitere Posts von dir.

    Alles Liebe Berry

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner erster Beitrag :-)

    Ich benutzte meist Lacke von P2. Allerdings nicht, weil ich sie besonders gut finde. Irgendwie ist es Gewohnheit, dass ich mir bei fast jedem dm Besuch einen P2 Lack kaufe. Die sind so günstig.

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post, ich mag deine Art zu schreiben!
    Ist ja witzig, wir haben eine ganz ähnliche Meinung zur Qualität der Essie Lacke :)
    Wie ihr ja wahrscheinlich schon auf meinem Blog gelesen habt, bin ich ebenfalls von der Essie-Fraktion (obwohl ich Model's Own auch sehr mag), bevorzuge aber helle Töne. Würde ja gerne auch dunkle Töne tragen, aber meine Fingernägel sind so klein -.-

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen