Fotokalender von Pixum

Dienstag, 8. Januar 2013

Habt ihr eigentlich schon einen Kalender fürs neue Jahr? Nein? Ich auch noch nicht. (Wenn ja, dann merkt euch das hier einfach fürs nächste Jahr vor, haha). Meine Mama hat aber von mir einen ziemlich coolen Kalender von Pixum zu Weihnachten bekommen. Ich muss ja zugeben, dass dieses Geschenk nicht sonderlich originell ist - zumal sie jedes Jahr einen Kalender von mir bekommt - aber es ist immer ein schöner Rückblick auf das vergangene Jahr. In jedem neuen Monat, den man aufschlägt, sieht man noch einmal, wie sein Leben ein Jahr vorher aussah.


Ich muss wohl zugeben, dass ich mit diesem Kalender von Pixum zum ersten Mal seit vielen Jahren CEWE fremdgegangen bin. Aber die Umstellung fiel gar nicht schwer. Die Software von Pixum ist unkompliziert. Und nach einem kleinen Fehlversuch fluppte es auch. Es gibt leider nicht ganz so viele vorgegebene Layouts zur Auswahl, deshalb bestehen die meisten Kalenderblätter bei mir aus vier im Quadrat angeordneten Bildern. Aber mit etwas mehr Zeit kann man da sicher noch einiges mehr machen. Sehr begeistert war ich von der Schriftenauswahl und vom Design der Tagesübersichten. In dieser Hinsicht fand ich Pixum deutlich besser als CEWE, wo auf Design leider nicht so richtig viel Wert gelegt wird. Ich hab mich auch mit verschiedenen Typos ausgetobt, wie ihr hier sehen könnt. :)



Die Qualität der Bilder ist einwandfrei und auch sonst gibt es am Kalender von der Qualität her nichts zu meckern - während in meinem CEWE Fotobuch beim letzten Mal ja einen ziemlich blöden Druck-/Schnittfehler hatte. 
Zwischen Auftragsbestätigung und Versand vergingen nur 4 Tage, das finde ich schon ziemlich gut - schließlich muss das Ding ja noch gedruckt werden. Der Kalender kostete 19,99 Euro - das ist vergleichbar mit anderen Anbietern - plus 3,99 Euro Versand. Das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach also vollkommen in Ordnung. Ich hab diesmal echt nichts Negatives zu schreiben. Dass ich das noch erleben darf... Es ging alles sehr schnell und unkompliziert. Und auch die Qualität des Kalenders hat mich wirklich überzeugt.  Ich werde Pixum also vermutlich auch im nächsten Jahr treu bleiben. Hier könnt ihr selbst ein wenig stöbern, wenn euch noch ein Kalender fehlt oder ihr Lust auf andere Fotogeschichten habt. 

Gibts bei euch auch jedes Jahr einen selbstgestalteten Fotokalender? Oder nehmt ihr einfach den Apothekenkalender? Ooooder bastelt ihr sogar das ganze Ding selbst?






Kommentare:

  1. Ein sehr schönes Titelbild! Leider mache ich momentan fast nur noch Fotos mit dem iphone. Hast Du solche Fotos mal für einen Fotokalender ausprobiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Titelbild habe ich auch als Handybild und es ist qualitativ nicht viel schlechter als mit der richtigen Kamera. Solange die Auflösung gut genug ist, kannst du natürlich auch iPhone Bilder für so einen Kalender verwenden. Gerade die iPhone Kamera hat ja eine ziemlich gute Bildqualität. Ich würde die Bilder einfach mal auf den Computer ziehen mit 100% Bildgröße öffnen und dann kannst du eigentlich schon ganz gut einschätzen, ob es für einen Kalender geht - notfalls dann halt A4 statt A3 Format. :)

      Löschen
  2. naja dadurch das du sehr sehr schöne bilder machst, kann man mit einem selbstgemachten fotokalender nichts falsch machen...

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, Lidia, ich würde so gern noch mehr von den Kalenderbildern sehen, das Titelbild ist so schön!!!

    AntwortenLöschen
  5. Das Titelbild ist sooo schön! Ich habe dieses Jahr 7 selbstgemachte Kalender zu Weihnachten verschenkt (es ist mein Lieblingsgeschenk zum verschenken ;)) und jetzt erstmal genug vom Kalender gestalten,aber ich merks mir mal fürs nächste Weihnachtsfest ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  6. das titelbild ist wunderwunderwunderschön!! vom winkel über die farben bis zur belichtung stimmt da wirklich alles. ich kann kaum glauen, dass das ein handyfoto ist!

    liebe grüße.
    http://the-calendar-hung-itself.blogspot.de/

    AntwortenLöschen