Quiche mit Spinat und Tomaten

Mittwoch, 30. Juli 2014

Habt ihr es schon auf Instagram gesehen? Der Überraschungstrip vorherige Woche ging nach Barcelona. Damit hatte ich beim besten Willen nicht gerechnet. Zuletzt hatte ich meine 17. Geburtstag in dieser schönen Stadt verbracht, konnte mich aber nur nur geringfügig daran erinnern. Diesmal werde ich sie aber so schnell nicht vergessen. Das Essen dort ist ein Traum. Ich werde noch einige tolle Sachen mit euch teilen in nächster Zeit. Am letzten Tag habe ich eine unheimlich gute Quiche gegessen, und daheim Lust drauf bekommen mal wieder selbst eine zu backen, das Rezept gibt es heute für euch.

 
Los geht es mit dem Mürbeteig. Dazu vermischt ihr das Mehl mit 1 TL Salz und gebt 1 Ei, 125g Butter sowie 2 EL Wasser hinzu. Die Zutaten verknetet ihr ordentlich zu einem gleichmäßigen Teig und stellt ihn ca. 30 Minuten kalt. Währenddessen erhitzt ihr 1 EL Butter im Topf und gebt den gefrorenen Spinat mit 150ml Wasser hinein. Lasst alles aufgekochen und dann bei geringer Temperatur ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel dünsten. Anschließend 5 Minuten offen köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


Nun wird der Backofen auf 200 Grad vorgeheizt und die Tarteform eingefettet - hier kam mein geliebtes Fettspray wieder ins Spiel. Rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus, sodass er in die Tarteform passt. Legt die Form mit dem Teig aus, sodass auch die Ränder bedeckt sind und drückt ihn leicht an. Stecht den Teigboden mit einer Gabel mehrmals ein und bestreut ihn mit 2 EL Semmelbröseln.


Verteilt Tomaten und Spinat gleichmäßig auf dem Teig. Verquirlt Milch, Crème fraîche und 4 Eier miteinander, gebt den Käse hinzu, würzt die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskat und gebt sie über das Gemüse. Schließlich kommt noch der Mozzarella, in Scheiben geschnitten, oben drüber.


Die Quiche kommt nun auf der mittleren Schiene für etwa 50 Minuten in den Ofen. Lasst sie vor dem Anschneiden noch etwas abkühlen, und Vorsicht mit den Tomaten, die sind heeeeiß!


Mich hat die Quiche absolut begeistert. Ich habe ehrlich gesagt bisher noch nie mit TK Spinat gekocht und werden ihn ganz sicher häufiger nutzen. Allerdings wäre eine flachere Form schöner gewesen, aber man kann ja nicht alles haben. Ich werde versuche mich vor der Abreise nach Boston noch einmal bei euch zu melden, ansonsten schaut einfach bei Instagram rein. 

Kommentare:

  1. OMG die sieht unglaublich lecker aus!!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht lecker aus! Da läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen! Und ich habe im Moment noch so viele Tomaten, die verarbeitet werden müssen!
    LG Lea
    http://mslandtravel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Gestern das Rezept gesehen und heute gleich mal nachgemacht. Wirklich total lecker :-) Ich frag mich, warumich noch nie einen Quiche probiert habe.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frag mich jdes Mal, warum ich nicht häufiger Quiche mache. Es ist zwar nicht wenig Arbeit, dafür esse ich Tage davon. :)

      Löschen
  4. Perfekt! Du hast soeben mein Mittagessen geplant :) ich freu mich schon sehr, denn sie sieht super lecker aus!

    AntwortenLöschen