Amazing Carrot Cake + Winner

Dienstag, 1. Juli 2014

Kürzlich habe ich von einer Freundin ein tolles Carrot Cake Rezept bekommen und musste es direkt ausprobieren. Eigentlich war es ein Muffin Rezept, das ich auf einen Kuchen umgemogelt habe, aber es hat erstaunlich gut geklappt. Den Kuchen würde ich immer und immer wieder machen. Übrigens habe ich aufregende Neuigkeiten: Nach langer Suche haben wir in Düsseldorf eine wunderbare neue Wohnung gefunden. Momentan warten wir auf den Mietvertrag und richten uns mental schon einmal neu ein.



Heizt den Ofen auf 180 Grad vor. Fettet eine runde Kuchenform ordentlich ein. Verrührt Butter und Zucker in einer Schüssel bis die Mischung schön cremig ist - falls ihr die Butter im Kühlschrank vergessen habt, ist das auch kein Weltuntergang, die Mischung ist dann etwas krümeliger. Rührt die Eier nacheinander unter. 


Gebt dann geriebene Möhrchen, kleingehackte Walnüsse, Orangensaft und die Schale einer halben Orange zum Teig hinzu und rührt alles gut ein. 


Zuletzt kommen dann noch Mehl, Backpulver und Zimt in die Mischung. Füllt den Teig in die Kuchenform und gebt den Carrot Cake für ca. 1 Stunde in den Backofen. Piekst ab und zu mal mit einem Zahnstocher rein, der Kuchen sollte nicht zu lange im Ofen bleiben, damit er am Ende schön saftig ist.


Für das Frosting verrührt ihr Frischkäse, Orangesaft und Puderzucker zu einer cremigen Mischung. Schmeckt mit dem Puderzucker nach und nach ab, bis euch das Frosting süß genug ist. Gebt es dann auf den abgekühlten Kuchen. 


Hmmmm... ich hätte jetzt zu gerne ein Stück Carrot Cake. Aber ich habe ja noch Banana Bread vom Wochenende, also kann ich mich nicht beklagen. Jetzt aber zum zweiten Teil des Posts: der Gewinner der DefShop-Verlosung. Trommelwirbel. Den Gutschein im Wert von 100 Euro hat gewonnen: Kochen mit Diana. Stop! Nicht wegklicken. Ich bereite nämlich gerade schon das nächste (ziemlich coole) Gewinnspiel vor. Kommt in den nächsten Tagen online. Stay tuned.









Kommentare:

  1. Liebe Lidia,
    das Rezept klingt super lecker und die Fotos allein machen mir jetzt Lust darauf, sodass ich echt geeern ein Stück hätte ;) Vielen Dank für das Rezept!

    Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Dienstagabend. Liebste Grüße von mir,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. mhh, der kuchen klingt wirklich lecker :)

    das rezept wird direkt mal abgespeichert und die karotten auf meine mentale einkaufsliste gesetzt ;)

    liebe grüße,
    miriam

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das klingt so lecker! Wie ich jetzt Lust auf einen Carrot Cake hätte ... Ich muss es wohl einfach mal ausprobieren! Früher konnte ich mir nie vorstellen, dass Möhren als Süßspeise schmecken können ;)
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Carolin

    AntwortenLöschen
  4. Oh yummy... Als ich noch in Schottland war, gab es öfter mal Carrot Cake... Die Walnuss-Karotte-Zimt-Kombi ist sooo lecker!

    AntwortenLöschen
  5. Mhmm das sieht lecker aus!!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  6. Carrot cake liebe ich. Mach ich jedes Jahr eins. Dieses Jahr sogar 2 :)
    Und jetzt geh ich schoppen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sollte viel öfter Carrot Cake backen. :) Viel Spaß beim Shoppen!

      Löschen