Sandwiches mit Avocado, Ziegenkäse & Bacon

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Manchmal scheint es so, als würden sich um Weihnachten herum alle nur von Plätzchen und Lebkuchen ernähren. Gut, großenteils stimmt das ja auch (zumindest in meinem Fall). Aber ab und zu muss dann doch mal etwas Herzhaftes her. An meinem mannfreien Tag (ihr wisst schon, wenn man in einer Beziehung mal nur für sich kocht) gab es letztens knusprige Sandwiches mit Avocado, Ziegenkäse und Bacon. Als Anregung teile ich das - eigentlich ziemlich einfache - Rezept heute mal mit euch. Ich habe übrigens zwei Zutaten hinzugemogelt, die mir im nachhinein gefehlt haben. ;)


 
Viel Erklärung bedarf das Rezept ansich nicht, deshalb fasse ich mich einfach kurz. Im ersten Schritt könnt ihr die Avocado entkernen und die Hälften in dünne Schreiben schneiden. Währenddessen gebt er den Bacon bei 200 Grad in den Backofen, dann wird er schön knusprig. Ihr könnt ihn aber sicher auch in der Pfanne braten.


Parallel dazu könnt ihr schon einmal das Brot in der Pfanne mit etwas Butter oder alternativ im Toaster schön braun anrösten. Danach wascht ihr den Salat und schneidet die Tomaten in Scheiben.


Wenn das Brot etwas abgekühlt ist, könnt ihr mit dem Belegen starten. Zunächst kommt eine Schicht Ziegenfrischkäse oben und unten aufs Brot. Dann folgen Avocadoscheiben, Bacon, Salat und Tomaten. Die Reihenfolge könnt ihr aber auch nach Belieben anpassen.


Ist es euch auf den Fotos aufgefallen? Bei mir fehlen Tomaten und Salat. Ich denke aber, dass sie eine perfekte Ergänzung zu den anderen Zutaten wären, deshalb habe ich sie ins Rezept aufgenommen.


Wie ihr seht, ist das ein schnelles und einfaches Rezept, das man auch mal gut nach Feierabend zubereiten kann. Morgen früh startet übrigens das angekündigte Gewinnspiel und ich hoffe, der Preis wird euch gefallen.


Kommentare:

  1. Mal eine Abwechslung zu den Weihnachtsgebäcken. Sieht sehr lecker aus. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich schäme mich, dass ich noch nie (zumindest nicht bewusst...?!?) Avocado gegessen habe :D ich sollte es wohl zumindest mal probieren

    AntwortenLöschen