Pumpkin Carrot Cupcakes

Samstag, 6. Dezember 2014

Dieses Jahr habe ich den Kürbis neu für mich entdeckt. Daraus sind nicht nur die grandiosen Pumpkin Cinnamon Rolls entstanden, sondern auch eine geniale Kürbiscremesuppe. Außerdem auch noch die Pumpkin Carrot Cupcakes, die ich euch heute vorstelle. Übrigens habe ich für alle drei Sachen nur einen Butternut Kürbis gebraucht.


Den Ofen könnt ihr bereits auf 180 Grad vorheizen, und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Verrührt den braunen Zucker und die Butter so lange mit dem Handrührgerät bis es möglichst nicht mehr knirscht. Rührt die Eier nacheinander unter, und fügt dann das Kürbispüree hinzu. Das Püree könnt ihr entweder aus der Dose nehmen (gibt es z.B. in der amerikanischen Abteilung im Supermarkt), oder ihr kocht einen Kürbis ein bis er weich ist und püriert ihn dann. Jetzt kommt noch der Ahornsirup unter den Teig.

Vermischt in einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Salz miteinander. Nach und nach gebt ihr diese Mischung zu den "nassen" Zutaten bis alles gut vermengt ist. Schließlich kommen noch die geriebenen Möhren in den Teig, und dieser wird in die Förmchen gefüllt bis sie zu 3/4 voll sind.


Gebt die Muffins für ca. 20 Minuten in den Backofen. Der Teig reichte bei mir sogar für beinah zwei Ladungen. Währenddessen könnt ihr schon einmal das Frosting zubereiten. Dazu müsst ihr lediglich alle übrigen Zutaten miteinander vermengen. Es braucht ein wenig Zeit bis der Zucker sich gut aufgelöst hat. Wenn die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, gebt ihr das Frosting drüber - mit einem Löffel oder auch hübsch mit einer Tülle.


Wenn ihr am Wochenende etwas Zeit übrig habt und noch einen Kürbis abgreifen könnt, dann probiert dieses Rezept doch einmal aus. Uns hat es sehr gut gefallen. Übrigens gibt es die nächsten Tage eine tolle Verlosung für euch. Also: stay tuned!

Kommentare: