Chocolate Fudge Cupcakes

Freitag, 18. April 2014

Hier kommt auch schon der zweite Teil der Einstands-Cupcakes meines Freundes. Für alle, die es lieber schokoladig mögen, gab es Chocolate Fudge Mini Cupcakes mit Cream Cheese Frosting. Die waren mindestens genauso gut wie die Red Velvets, nur schokoladiger. Logisch. ;)


Heizt den Backofen auf 180 Grad vor und fettet Form oder Förmchen gut ein - wie bereits geschrieben, bin ich hier vom Wilton Spray sehr angetan. Hackt die Kuvertüre ganz fein und gebt sie mit dem Kakaopulver in eine Schüssel. Darüber kommt dann die heiße Schokolade -  ich habe hier Backkakao mit heißen Wasser aufgegossen - und alles wird gründlich verrührt. Die Mischung kommt dann für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank.


In der Zwischenzeit könnt ihr schon einmal Mehl, Zucker, Salz und Natron vermischen. In die abgekühlte Schokoladenmasse kommen dann zunächst Öl, Eier, Essig und Vanillezucker. Anschließend fügt ihr noch die Mehlmischung hinzu. 


Gebt den Teig vorsichtig in die Förmchen, sodass sie ca. zu 2/3 gefüllt sind. Wie schön "gleichmäßig" ich das hinbekommen habe, könnt ihr ja auf dem nächsten Bild sehen, haha. Gebt die Cupcakes nun für ca. 12 Minuten in den Backofen. Und lasst sie anschließend gut abkühlen.


Damit es nicht zu stressig wird, habe ich hier das gleiche Cream Cheese Frosting verwendet wie bei den Red Velvet Cupcakes. Die Anleitung dazu findet ihr hier. Ich fand den Kontrast zwischen süßem Schokoladenteig und säuerlich-süßen Frosting perfekt.


Hmmm...ich hätte jetzt auch nichts gegen so einen Cupcake einzuwenden. Dabei habe ich heute schon einen Chocolate Cheesecake verspeist und im Kühlschrank wartet noch ein Carrot Cake - beide leider nicht selbst gebacken, sondern von der Genusswerkstatt. Ansonsten nutze ich die Ostertage dazu fleißig an meinem Portfolio und meinem Diplomprojekt zu arbeiten und habe heute den unerwartet sonnigen Tag genossen. Beim Besuch in der Genusswerkstatt habe ich mir übrigens auch eine Mehl-Mandel-Mischung für Macarons besorgt und werde mich am Wochenende mal wieder an ein paar Macarons versuchen. Drückt mir die Daumen.

Wie sehen eure Osterpläne aus? Wird auch etwas Besonderes gebacken?




Kommentare:

  1. Ohh das sieht so lecker aus :)
    xx Alina
    Ich würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest :)
    www.the-little-diamonds.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Tollen Blog hast du, hab ihn soeben entdeckt. Hast du Lust auf Blogging Friends?

    Loveletter

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm. Die sehen aber auch wirklich sündig aus!! :)
    Ich backe Ostern eher weniger. Ich lasse mich bei den Schwiegereltern zum Brunch einladen :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin gerade durch "Handsome" auf deinen Blog gestoßen und konnte gar nicht mehr aufhören, deine Posts zu durchstöbern ;-)
    Dieses Rezept hier sieht köstlich aus... Vielleicht sollte ich es mal wagen und diese Cupcakes nachbacken ;-)

    Über Fotos von deinen Macarons würde ich mich freuen!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  5. hm,sieht echt gut aus;)
    Ich hab für ostern auch ein paar cupcakes gebacken!
    Ich hab grade einen blog gegründet,würde mich freuen wenn du mal vorbeischaust :)
    LG

    AntwortenLöschen