Cannelloni

Samstag, 16. Februar 2013

Wenn ich phantasielos beim Kochen bin, dann gibt es meistens etwas Überbackenes. In meinem Repertoire befinden sich schon alle möglichen überbackenen Gerichte. Am allerliebsten ist mir aber Kombination von Nudeln und Käse, also gehört dieses Rezept definitiv zu meinen Favoriten. Es braucht wirklich wenig Zutaten und der Arbeitsaufwand hält sich auch in Grenzen.



Im ersten Schritt stecke ich den Mozarella in den Blitzhacker - geht sicher auch mit nem Pürrierstab - und mahle ihn ganz fein. Dann wird er ordentlich mit dem Ricotta vermischt und fertig ist die Füllung. Ihr könnt sie natürlich noch nach eurem Geschmack würzen oder mit weiteren Zutaten verfeinern, aber sie schmeckt auch so schon super.


 Ich habe die Cannelloni Platten vorgekocht, um sicherzugehen, dass sie nach dem Backen durch sind. Aber womöglich ist das auch gar nicht unbedingt nötig. Um sie zu befüllen, musste ich sie an einer Seite aufschneiden, demnach hätte ich auch Lasagneplatten nehmen können, die hat man ja meistens eh im Haus. ;)


Gebt ihr Hälfte der passierten Tomaten bereits in eine Auflaufform und verteilt sie auf dem Boden, dann kommen die gefüllten Cannelloni hinein und eine weitere Schickt Tomatensauce drüber. Ich selbst bin kein Fan von Kräutern, aber ihr könnt die passierten Tomaten sicher noch wunderbar mit Basilikum und co. aufpimpen.


Die Cannelloni sollen gut mit Tomatensauce bedeckt sein, falls eine Packung passierter Tomaten nicht reicht, nehmt ruhig noch eine zweite dazu. Aber selbst wenn ihr lieber weniger Sauce mögt, sollte das kein Problem sein, wenn die Nudeln bereits vorgekocht sind. Im letzten Schritt kommt dann noch etwas geriebener Käse oben drauf, ich nehme am liebsten Mozarella oder Gouda.


Nun kommen die Cannelloni für ca. 30 Minuten bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) in den Backofen. Achtet einfach darauf, dass der Käse oben drauf nicht zu dunkel wird. Und verbrennt euch nicht den Mund, denn die Tomatensauce ist heiß! 


Ein kurzes Update noch zu meiner Brillengeschichte: Eure Meinungen gingen auch so weit auseinander, sodass ich mich einfach nicht entscheiden wollte und als ich gesehen habe, dass der Partneroptiker vom Onlineshop gerade zwei Brillen zum Preis von einer anbietet, habe ich die Chance ergriffen. Leider verzögert sich die Sache dadurch aber auch, weil die Gestelle erst bei Ray Ban bestellt werden müssen. Dann muss ich nochmal rein, um sie mir anzusehen, denn bei der braunen Brille fällt das Muster je nach Gestell komplett anders aus, wie ich feststellen musste. Dann müssen die Gläser bestellt werden - ich war übrigens bei der Messung und meine Werte sind natürlich wieder schlechter geworden... :( - und in ferner Zukunft erhalte ich meine Brillen und ihr ein paar Tragebilder, ok? ;)



Kommentare:

  1. Wenn man canelloni ungekocht befüllt, ist das immer eine riesen sauerei! aber lasagneplatte kochen und dann zusammenrollen, ist ne clevere idee! :)
    ich werde das rezept definitiv mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh die Canelloni sehen toll aus!
    Ich bin gespannt auf die Tragebilder mit den Brillen! :) Schade, dass du noch ein bissle drauf warten musst...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich super lecker aus, auch wenn mir im Moment nicht so nach Essen zu Mute ist (Darmvirus)... werd ich es sicher nachkochen. Und auf die Idee mit den Lasagneplatten bin ich noch nicht gekommen. Da ich kein Weizen vertrage und es Canneloni nicht mit Dinkel gibt, aber Lasagneplatten mit Dinkel, ist das echt pfiffig!!! :)

    Auf die Bilder mit deinen neuen Brillen bin ich gespannt!!!

    Lg
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Hm... das hört sich total lecker an. :o)

    Jetzt war ich so lange nicht hier - ich glaube, ich muss ganz viel nachlesen... liebe Grüße von
    Lilly :o)

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt sehr lecker. Aufläufe und sowas mag ich sehr gerne. Cannelloni habe ich persönlich noch nie zubereitet und kann mich auch gar nicht daran erinnern sie jemals gegessen zu haben.
    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  6. Cannelloni esse ich auch immer wieder sehr gerne!
    liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und natürlich für's Folgen ♥ Ich liebe die Kombination von Nudeln & Käse! Dein Rezept werde ich bestimmt nachkochen, wenn es mal wieder schnell gehen muss!
    Wo genau hast du deine Brillen denn bestellt? Ich suche noch nach einem guten Onlineshop - die Auswahl bei den Optikern hier kann man wirklich vergessen :/
    Oh, und ich liebe deine Handcreme! Meine Hände waren noch nie so gepflegt :)

    Liebste Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Hey Lidia,

    ich kenne dein Problem echt gut. Diese doofen Supermarktlebensmittelfarben schaffen es nicht ausreichend zu färben. Da wird nur alles rosa und nicht rot! Ich habe die Lebensmittelfarbe von Wilton genommen. Du kannst sie dir auf dieser Internetseite kaufen:http://www.backtraum.eu/index.php?route=product/category&path=100_61
    Dort gibt es wirklich alles, alles, alles was das Backherz begehrt, ich muss mich da immer sehr zurückhalten mich nicht arm zu kaufen.
    Wenn du meine Red Velvet Cupcakes nachbacken willst (ich weiß nicht ob es so ist) und es richtig blutrot haben willst, dann ist es am besten das Kakaopulver nur sehr gering zu verwenden. Denn je mehr Kakaopulver, desto dunkler wird es.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen.
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  9. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen